Hilfesystem

In Deutschland gibt es ein ausdifferenziertes Hilfesystem für gewaltbetroffene Frauen. Dieses Hilfesystem umfasst Frauenhäuser und Frauenschutzwohnungen sowie Fachberatungsstellen, zu denen Frauenberatungsstellen, Frauennotrufe, Interventionsstellen bei häuslicher und sexualisierter Gewalt oder Stalking zählen, sowie Hilfetelefone wie das bundesweite Hilfetelefon „Gewalt gegen Frauen“.

Anlaufstellen für alle gewaltbetroffenen Frauen

Das Hilfesystem richtet sich an alle Frauen, die Gewalt erfahren, ganz gleich wann und in welcher Form, unabhängig von Alter, Behinderung, Bildungsgrad, sexueller Identität, sozialem Status oder ethnischer Herkunft. Für die mitbetroffenen Kinder gibt es zum Teil alters- und geschlechtsspezifische Unterstützungsangebote. Auch das soziale Umfeld und Fachkräfte werden unterstützt.

Ziel ist es, Frauen vor Gewalt zu schützen, sie bei der Überwindung der psychischen, körperlichen, sozialen und ökonomischen Folgen der Gewalt zu unterstützen sowie Gewalt gegen Frauen in der Gesellschaft abzubauen.

Versorgung nicht flächendeckend gesichert

Trotz des differenzierten Hilfesystems ist die Versorgung für gewaltbetroffene Frauen und ihre Kinder nicht ausreichend gesichert. Die Angebote sind regional sehr unterschiedlich ausgebaut, vielerorts fehlt es an personellen Ressourcen und Sachmitteln, eine Regelfinanzierung gibt es nicht. Mehr dazu lesen Sie auf der Seite Finanzierung des Hilfesystems. Bis heute fehlt darüber hinaus ein einheitlicher Rechtsrahmen. Deshalb setzt sich FHK für einen Rechtsanspruch gewaltbetroffener Menschen auf Schutz und Hilfe bei Gewalt ein.



PASSENDE MELDUNGEN

Die Corona-Pandemie stellt Frauenhäuser und Gewaltschutz vor neue Herausforderungen. Mit Blick auf die aktuellen Entwicklungen hat FHK weitere...

Corona

Aufforderung an Länder und Kommunen: Dringend Gewaltschutz für Frauen und ihre Kinder auch in der Corona-Krise sicherstellen!

Corona

FHK hat eine erste Übersicht mit Informationen zum Umgang mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 (COVID-19) in Frauenhäusern und zur Pandemieplanung in den...

Corona

Die Mission des YouTube-Kanals represent: Jungen Menschen berichten, was im Bundestag vor sich geht. Gemeinsam mit FHK erklärt das Zeit-Online-Projekt...

Aktuelles

Anlässlich des Frauentags am 08. März 2020 fordert Frauenhauskoordinierung (FHK): Jede Frau in Deutschland muss Schutz vor Gewalt finden!

Aktuelles
E-Learning-Programm

Kostenlos können sich Fachkräfte aus dem Arbeitsfeld Häusliche Gewalt und angrenzenden Bereichen ab Juli 2020 in einem neu entwickelten...

Aktuelles
FHK-Rechtsinformation: Masernschutz im Frauenhaus

Am 01. März 2020 tritt das neue Masernschutzgesetz in Kraft. Personen, die in bestimmten Einrichtungen tätig sind oder betreut werden sowie nach dem...

Aktuelles

Nach 25 Jahren unermüdlicher Arbeit für die Berliner Initiative gegen Gewalt an Frauen (BIG e.V.) geht mit Patty Kielinger einer Grande Dame des...

Aktuelles
Quelle: BMFSFJ

Mehr Öffentlichkeit für das Thema häusliche Gewalt: Mit einer groß angelegten Kampagne möchte das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und...

Aktuelles
Quelle: UN Women Deutschland, https://www.unwomen.de/un-women-nationales-komitee-deutschland-ev.html

Jede Frau muss das Recht auf Hilfe bei häuslicher Gewalt haben – das fordert UN Women Deutschland und mit ihnen Frauenhauskoordinierung!

Aktuelles