DeutschEnglish | Kontakt | Sitemap | Glossar |
 
 

Hilfesystem

In Deutschland gibt es ein ausdifferenziertes Hilfesystem für gewaltbetroffene Frauen. Dieses Hilfesystem umfasst Frauenhäuser und Frauenschutzwohnungen sowie Fachberatungsstellen, zu denen Frauenberatungsstellen, Frauennotrufe, Interventionsstellen bei häuslicher und sexualisierter Gewalt oder Stalking zählen, sowie Hilfetelefone wie das bundesweite Hilfetelefon „Gewalt gegen Frauen“.

Anlaufstellen für alle gewaltbetroffenen Frauen

Das Hilfesystem richtet sich an alle Frauen, die Gewalt erfahren, ganz gleich wann und in welcher Form, unabhängig von Alter, Behinderung, Bildungsgrad, sexueller Identität, sozialem Status oder ethnischer Herkunft. Für die mitbetroffenen Kinder gibt es zum Teil alters- und geschlechtsspezifische Unterstützungsangebote. Auch das soziale Umfeld und Fachkräfte werden unterstützt.

Ziel ist es, Frauen vor Gewalt zu schützen, sie bei der Überwindung der psychischen, körperlichen, sozialen und ökonomischen Folgen der Gewalt zu unterstützen sowie Gewalt gegen Frauen in der Gesellschaft abzubauen.

Versorgung nicht flächendeckend gesichert

Trotz des differenzierten Hilfesystems ist die Versorgung für gewaltbetroffene Frauen und ihre Kinder nicht ausreichend gesichert. Die Angebote sind regional sehr unterschiedlich ausgebaut, vielerorts fehlt es an personellen Ressourcen und Sachmitteln, eine Regelfinanzierung gibt es nicht. Mehr dazu lesen Sie auf der Seite Finanzierung des Hilfesystems. Bis heute fehlt darüber hinaus ein einheitlicher Rechtsrahmen. Deshalb setzt sich FHK für einen Rechtsanspruch gewaltbetroffener Menschen auf Schutz und Hilfe bei Gewalt ein.



PASSENDE MELDUNGEN

Mit der Ratifizierung der Istanbul-Konvention geht für die Staaten eine umfassende Verpflichtung zur Prävention und Bekämpfung von Gewalt gegen Frauen...

Rechtlicher Schutz

Pressemitteilung des Mädchenhauses Bielefeld:

"Die bundesweit erste Zufluchtstätte ist barrierefrei!

‚Endlich geschafft‘ – im Frühjahr ist unsere...

Frauen mit Behinderungen

Die Mitarbeiter*innen des Beratungs- und Hilfenetzes bei häuslicher und sexualisierter Gewalt in M-V demonstrieren heute, am 05.03.2018 vormittags vor...

Hilfesystem

Der NRD berichtete am 18.2.2018 über die Situation der Frauenhäuser und hilfesuchender Frauen in Niedersachsen. Im vergangenen Jahr mussten ca. 2.600...

Frauenhäuser

Frauenhauskoordinierung fordert: Istanbul-Konvention ohne Vorbehalte umsetzen-Eigenständigen Rechtsanspruch auf Schutz vor Gewalt bundesgesetzlich...

Rechtlicher Schutz

Zum Inkrafttreten der Istanbul-Konvention in Deutschland am 1. Februar 2018 fordert Frauenhauskoordinierung (FHK), für alle Frauen in der...

Finanzierung des Hilfesystems

bff und Frauenhauskoordinierung veröffentlichen „F.A.Q.: Häufig gestellte Fragen an der Schnittstelle Gewaltschutz und Flucht“ nun auch auf Englisch....

Frauen mit Fluchterfahrung

Bundesinitiative legt überarbeitete und erweiterte Leitlinien zum Schutz von Bewohner_innen von Flüchtlingsunterkünften nun auch auf Englisch vor

Frauen mit Fluchterfahrung

Schwerpunkt: Frauenunterstützung und Arbeit mit Tätern

Täterarbeit