Folgen der Gewalt für Kinder

Häusliche Gewalt gegen Mütter wirkt sich negativ auf Kinder und Jugendliche aus, die in diesen Familien aufwachsen. Auch wenn sie nicht selbst geschlagen werden, leben diese Kinder in einer Atmosphäre der Angst, die ihren späteren Umgang mit Gewalt prägt.

Negative Auswirkungen auf die Entwicklung

Wenn Streit, Drohungen, Angst und Schläge den Alltag bestimmen und Kinder ihr Zuhause als unsicher empfinden, hinterlässt das Spuren in ihrer Persönlichkeitsentwicklung. Die unmittelbaren Auswirkungen sind vielfältig: Schulprobleme, Bettnässen, Schlafstörungen, Kopfschmerzen, Wutanfälle, Essstörungen oder eine verzögerte Sprachentwicklung.

Erleben Kinder Gewalt gegen die Mutter, wächst aber auch das Risiko, dass sie als Erwachsene selbst Schwierigkeiten im Umgang mit Gewalt haben. In vielen Fällen verhalten sie sich sogar ebenfalls gewalttätig gegenüber ihren Partner*innen.

Auswirkungen auf Kinder oft unterschätzt

Misshandelte Mütter meinen oft, dass ihre Kinder die Gewalt nicht bemerken würden. Doch die Kinder und Jugendlichen werden Zeugen der häuslichen Gewalt. Sie erfassen die Situation und spüren die Auswirkungen. Zum Teil erfahren sie auch Vernachlässigung und Überforderung.

Kooperation zum Schutz von Frauen und Kindern

Die Jugendhilfe in Deutschland schätzt die Lage von Kindern, die Gewalt in der Partnerschaft miterleben, zunehmend als Gefährdung des Kindswohls ein. Um in Gewaltsituationen intervenieren zu können, muss die Jugendhilfe enger mit Einrichtungen, die gewaltbetroffene Frauen unterstützen, kooperieren. Das gemeinsame Anliegen muss es sein, den Schutz der Frauen und den Kinderschutz in Fällen häuslicher Gewalt besser zu verzahnen. Mitbetroffene Kinder in Frauenhäusern und Fachberatungsstellen brauchen geschlechts- und altersspezifische Angebote zur Aufarbeitung der Gewalterfahrung.


WEITERE INFORMATIONEN

Kavemann, Prof. Dr. Barbara: Gewalt in Paarbeziehungen -Auswirkungen auf Kinder und Jugendliche ─ Auswirkungen auf die Mutter-Kind-Beziehung, Katholische Hochschule für Sozialwesen Berlin, Sozialwissenschaftliches FrauenForschungsInstitut Freiburg 2017.

Kavemann, Kreyssig (Hrsg.): Handbuch Kinder und häusliche Gewalt, 3. Auflage (aktualisiert und überarbeitet) 2013.


PASSENDE MELDUNGEN

Knetfiguren im Superheldenkostüm, darunter Zitat: "Das war ein ort, wo ich wusste, dass ich sicher bin. Ich habe mich einfach zuhause gefühlt." - Luana, 8 Jahre, nach ihrer Zeit im Frauenhaus

Launch & Vorstellung des neuen Fachkräfteportals „www.sicher-aufwachsen.org“

Aktuelles
Drei Kinder unterschiedlichen Alters winken fröhlich aus einem offenen Fenster (Titelseite "Meine Zeit im Frauenhaus")

Das Arbeitsheft „Meine Zeit im Frauenhaus“ unterstützt dabei, spielerisch mit Kindern im Frauenhaus ins Gespräch zu kommen, und wird von FHK kostenlos…

Aktuelles
Fortbildungsreihe Pädagogik des sicheren Ortes

Bis zum 15. Januar 2023 können sich bundesweit alle Interessierten für die kostenlose, digitale Fortbildungsreihe "Pädagogik des sicheren Ortes"…

Aktuelles
Abbildung eines Querschnitts von einem Frauenhaus, in dem auf jeder Etage Kinder spielen. Überschrift: Förderfonds für Frauenhauskinder. Jetzt bewerben!

Sie wollen ein Projekt mit Kindern oder Jugendlichen im Frauenhaus umsetzten und benötigen zur Umsetzung noch eine Finanzierung? Dann bewerben Sie…

Aktuelles
Titelseite FHK-Fachinfo "Parteilich auch für Kinder": Kinder mit Superheld*innen-Umhang springen auf Trampolin, umrundet von ausgelassenen Menschen

In Deutschlands Frauenhäusern leben mehr Kinder als Frauen. Für diese Kinder und Jugendlichen erfüllen Frauenhäuser eine wichtige Funktion als…

Aktuelles
FHK empfiehlt: Kinderbulichste Partnerschaftsgewalt, häusliche Gewalt und sexualisierte Gewalt; Abbildung: Kind liest in aufgeschlagenem Buch: Oben rechts: Projektlogo "Zuhause auf Zeit"

Geschichten haben eine große Bedeutung für das Bild, das sich Kinder von sich und der Welt machen. Nur selten spiegeln Kinderbücher jedoch die…

Aktuelles
Titelseite FHK-Faltposter "Willkommen im Frauen- und Kinderschutzhaus": Kind mit orangenem Umhang springt auf Trampolin, umringt von jubelnden Kindern und Erwachsenen

Das neue FHK-Faltposter „Willkommen im Frauen- und Kinderschutzhaus!“ bietet Fachkräften im Frauenhaus Inspiration & Methoden für die pädagogische…

Aktuelles
Abbildung Pressemeldung zum Internationalen Kindertag

Frauenhauskoordinierung e.V. (FHK) und IKEA Deutschland unterstützen gemeinsam Kinder und Jugendliche in Frauenhäusern

Corona
Titelseite der Publikation: Hinteransicht eine teddybärs, der vor einem geöffneten, aber vergitterten Fenster sitzt und nach draußen "sieht"

Kinder sind bei Partnerschaftsgewalt nicht allein Beobachtende, sondern stets auch (Mit)Betroffene. Über 75 % der Frauen, die in ein Frauenhaus…

Aktuelles
Pressemeldung Tag der gewaltfreien Erziehung

Frauenhauskoordinierung fordert Ausbau der Unterstützungsangebote für Kinder und Jugendliche, die von häuslicher Gewalt betroffen sind

 

Aktuelles