DeutschEnglish | Kontakt | Sitemap | Glossar |
 
 

Bundesweites Hilfetelefon

Das bundesweite Hilfetelefon „Gewalt gegen Frauen“ erleichtert Betroffenen den Zugang zum Unterstützungssystem. Es richtet sich in erster Linie an Frauen, die Gewalt erfahren haben. Aber auch Angehörige, Menschen aus dem sozialen Umfeld und Fachkräfte können das kostenlose Beratungsangebot nutzen. Das Hilfetelefon steht auch gewaltbetroffenen Transpersonen offen.

Tag und Nacht erreichbar – anonym und kostenlos

Das Hilfetelefon ist Tag und Nacht unter der Nummer 08000 116 016 erreichbar ‒ kostenlos und auf Wunsch anonym. Über die Internetseite www.hilfetelefon.de können sich Betroffene zudem online per E-Mail oder Chat beraten lassen. Die Online-Beratung steht auch im Ausland zur Verfügung, die kostenlose Telefonnummer ist jedoch nur aus Deutschland erreichbar.

Erstberatung und Krisenintervention

Geschulte Beraterinnen bieten eine Erstberatung und Krisenintervention an, bei Bedarf in 17 verschiedenen Sprachen. Die Angebote werden auf der Website in Gebärdensprache und Leichter Sprache erklärt. Bei weitergehendem Unterstützungsbedarf vermitteln die Beraterinnen Kontakte zum Hilfenetz und zu Fachberatungsstellen vor Ort.

Weitere Informationen finden sich auf der Internetseite www.hilfetelefon.de. Dort kann auch kostenloses mehrsprachiges Informationsmaterial (Poster, Flyer, Online-Banner) heruntergeladen oder als Druckversion bestellt werden.

Berliner Hotline für gewaltbetroffene Frauen

Neben dem Bundeshilfetelefon gibt es in Berlin die BIG Hotline bei häuslicher Gewalt als zentrale telefonische Erstberatungsstelle. Sie ist täglich von 8 bis 23 Uhr ─ auch an Sonn- und Feiertagen ─ unter der Rufnummer 611 03 00 erreichbar. Für das Gespräch können Dolmetscherinnen hinzugezogen werden. Weitere Informationen unter www.big-hotline.de.


PASSENDE MELDUNGEN

Aktuell liegen in dieser Rubrik keine Informationen vor. Schauen Sie bitte in Kürze wieder vorbei.