DeutschEnglish | Facebook | Kontakt | Sitemap | Glossar |
 
 

Jetzt anmelden: FHK-Fachforum 2020

Am 03. und 04. September 2020 lädt Frauenhauskoordinierung zum zehnten FHK-Fachforum. Das Besondere in diesem Jahr: Erstmals findet die Veranstaltung als digitale Konferenz statt! Damit wird die Teilnahme ganz ohne weite Anreise und Übernachtungskosten bequem von Ihrem/Eurem Standort aus realisierbar.

Quelle: Unsplash, Chris Montgomery

Konferenz bequem von zu Hause aus

„Geht es (grenzen)los? Ressourcen und Grenzen von Hilfesystem und Akteur_innen“

– unter diesem Motto möchte FHK auch in Zeiten von Corona mit Ihnen/Euch in den fachlichen Austausch treten und zusammen Visionen für das Hilfesystem entwickeln. Dafür haben wir eine digitale Veranstaltung mit interaktiven Workshops, Vorträgen und Podiumsdiskussionen für Sie/Euch konzipiert, an der jede_r bequem und einfach vom eigenen Computer aus teilnehmen kann.

Das Programm im Überblick

Auch Online haben wir einiges für Sie im Gepäck: Expert_innen diskutieren – mit dem Blick auf psychische Beeinträchtigungen, Suchtprobleme, Wohnungslosigkeit und Gewalterfahrungen von Frauen – Versorgungsansätze und Lösungsoptionen. Wir fragen nach Versorgungsansätzen für Frauen mit psychischen Beeinträchtigungen. Ebenso wird aus der Perspektive der klinischen Kinderpsychologie berichtet: Was ist laut aktuellen Forschungsergebnisse im Anschluss an Trennung und Scheidung das Beste für Kinder? Unter dem Stichwort „coercive control“ wird das übermäßige Kontrollverhalten von Tätern und die damit verbundenen Auswirkungen auf Kinder erörtert (D/Engl.). Im Gespräch mit Bundesministerium und Fachpraxis fragen wir, warum der Gewaltschutz für Frauen trotz Istanbul-Konvention noch immer vor den altbekannten Problemen steht und wie wir das ändern können.

Nicht zuletzt möchten wir über die hohe Belastung der Mitarbeiter_innen ins Gespräch kommen und Strategien der Selbstfürsorge in den Blick nehmen. Die Workshops widmen sich Techniken und Ansätzen der Selbstfürsorge wie „Body2Brain©ccm“, der Achtsamen Organisationskultur© und der Zusammenarbeit mit Dolmetscher_innen sowie Strategien zur diskriminierungssensiblen Beratung. Auch die doppelte Belastung geflüchteter Frauen sowie Kinderrechte als Bezugsrahmen zur Entwicklung einer Institutionenkultur werden thematisch vertieft und gemeinsam diskutiert. 

Das vollständige Programm gibt es hier zum Download.

Technische Informationen und Anmeldung

Begleitet wird die virtuelle Konferenz von der Medienagentur Fulmidas. Dabei gilt: Wir wollen, dass die Teilnahme für Sie alle – ob technikbegeistert oder Fans analoger Kommunikation – auch am Computer so einfach wie möglich ist. Deshalb haben wir uns um bedienungsfreundliche Programme bemüht und werden Sie bereits vorab mit einer technischen Einführung auf die Veranstaltung vorbereiten, sodass wir uns voll und ganz auf die Inhalte konzentrieren können.

Dank neuem Format und damit möglichst viele von Ihnen an Bord sein können, bieten wir die Veranstaltung in diesem Jahr besonders kostengünstig an: Die Teilnahmegebühr von lediglich 20 Euro haben wir für FHK-Mitglieder noch einmal auf 15 Euro reduziert. 

Wir freuen uns sehr auf das gemeinsame Event und Ihre/Eure Teilnahme am ersten digitalen FHK-Fachforum!

Zur Anmeldung gelangen Sie hier. Anmeldeschluss ist der 13. August 2020.