DeutschEnglish | Facebook | Twitter | Kontakt | Sitemap | Glossar |
 
 

Leitfäden zum Dolmetschen in Frauenhäusern und Fachberatungsstellen

Die Zusammenarbeit mit Dolmetschenden gehört zum Alltag in Frauenhäusern & Fachberatungsstellen. Um professionelle und sensible Sprachmittlung in diesem komplexen Kontext zu fördern, hat Frauenhauskoordinierung e.V. (FHK) drei Leitfäden zum Dolmetschen mit gewaltbetroffenen Frauen erarbeitet. Finanziert wurde das Projekt vom Beauty-Unternehmen The Body Shop.

Titelblatt Leitfaden Dolmetschen Frauenhäuser und Fachberatungsstellen
Titelblatt Leitfaden Dolmetschen - Klient_innen, mehrsprachig
Titelblatt Leitfaden Dolmetschen - Dolmetschende

Häusliche Gewalt kennt keine Sprachbarrieren – die Beratung betroffener Frauen und ihrer Kinder hingegen schon. Klient_innen von Frauenhäusern und Fachberatungsstellen sprechen eine Vielzahl an Sprachen und der Bedarf an professioneller, kultur- und traumasensibler Sprachmittlung ist groß.

Um die Kooperation mit Dolmetschenden in diesem Kontext zu verbessern, hat Frauenhauskoordinierung gemeinsam mit der Berliner Initiative für gutes Dolmetschen Leitfäden zum Dolmetschen in Frauenhäusern und Fachberatungsstellen erarbeitet.

Drei Zielgruppen – drei Leitfäden

Dank einer großzügigen Spende von The Body Shop konnten gleich drei übersichtliche und praxisnahe Handreichungen entstehen, die sowohl bei der Zusammenarbeit mit professionellen Dolmetscher_innen wie auch mit Laiendolmetscher_innen unterstützen sollen und dabei alle Beteiligten einbeziehen:

  • Leitfaden 1 richtet sich an Mitarbeiter_innen in Frauenhäusern und Fachberatungsstellen,
  • Leitfaden 2 soll Dolmetscher_innen bei der Arbeit in diesem Kontext unterstützen und
  • Leitfaden 3 umfasst kurze, mehrsprachige Informationen für Klient_innen.

FHK hofft, damit Fachkräften wie Betroffenen die Beratung und Behördengänge zu erleichtern und ein gutes Zusammenwirken zwischen allen Beteiligten weiter zu fördern.

Alle in den Mitgliedsverbänden von FHK organisierten Einrichtungen sowie Einzelmitglieder haben bereits exklusiv eine Sendung mit der Druckversion der Leitfäden erhalten. Die digitale Version steht ab sofort hier zum Download bereit.