DeutschEnglish | Kontakt | Sitemap | Glossar |
 
 

Frauenhauskoordinierung - professionelle Unterstützung der Fachpraxis

Kontakt zu Frauenhauskoordinierung

 

Transkript:

Frauenhauskoordinierung - professionelle Unterstützung der Fachpraxis

Frauenhauskoordinierung setzt sich auf der Bundesebene für die Bekämpfung von Gewalt gegen Frauen und die Verbesserung der Hilfen für misshandelte Frauen und deren Kinder ein.

Der Verein Frauenhauskoordinierung e. V. wurde im Jahr 2001 gegründet. Die Mitglieder sind die Bundesverbände: Arbeiterwohlfahrt Bundesverband e.V., Deutscher Caritasverband e.V., Deutscher Paritätischer Wohlfahrtsverband Gesamtverband e.V., Diakonie Deutschland - Evangelischer Bundesverband Evangelisches Werk für Diakonie und Entwicklung e.V., der Sozialdienst katholischer Frauen - Gesamtverein e.V. sowie weitere Träger von Frauenhäusern und Fachberatungsstellen. Unter unserem Dach sind mehr als 260 Frauenhäuser und 200 Fachberatungsstellen organisiert.

Frauenhauskoordinierung ist der Ort für die fachpolitische und fachliche Zusammenarbeit der Mitgliedsverbände und Einzelmitglieder.

Wir bündeln die Praxiserfahrungen und stärken die Frauenhäuser und Fachberatungsstellen mit professionellen Serviceleistungen. Das umfasst die Bereitstellung von Fachinformationen, die Aufbereitung von zentralen Rechts- und Finanzierungsfragen und fachpolitische Impulse für die Weiterentwicklung der Unterstützungspraxis. Für deren fachliche Qualität wird Frauenhauskoordinierung bei der Fachpraxis besonders anerkannt.

Wir beraten Politik und Verwaltung in Bund und Ländern und andere Organisationen zu Strategien der Bekämpfung von Gewalt gegen Frauen und unterstützen Forschungsvorhaben mit unserer Fachexpertise.

Frauenhauskoordinierung bietet die Plattform für den Fachaustausch und die Vernetzung der Frauenhäuser und Fachberatungsstellen in der Mitgliedschaft.

Wir setzen uns als anerkannter und langjähriger Akteur auf der Bundesebene für die Verbesserung der rechtlichen Schutzmöglichkeiten für gewaltbetroffene Frauen und deren Kinder und für die Verwirklichung von Menschenrechten von Frauen ein.

Frauenhauskoordinierung leistet erfolgreiche Lobbyarbeit für die Frauenhäuser und Fachberatungsstellen und für die Belange gewaltbetroffener Frauen.

In der Öffentlichkeitsarbeit beziehen wir Position gegen Gewalt gegen Frauen und für einen rechtlich gesicherten Zugang zu Schutz und Hilfe für alle gewaltbetroffenen Frauen und deren Kinder.

Die Bekämpfung von Gewalt gegen Frauen erfordert breite gesellschaftliche Bündnisse, daher kooperieren wir mit anderen Vernetzungsstellen und nationalen und internationalen Organisationen.

Die Geschäftsstelle von Frauenhauskoordinierung wird vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gefördert.

Die Kontaktdaten zu Frauenhauskoordinierung finden Sie auf unserer Internetseite unter diesem Gebärdensprach-Film.

 

Stand: 18. Juni 2015