DeutschEnglish | Kontakt | Sitemap | Glossar |
 
 

Satzung

Die Satzung von Frauenhauskoordinierung e.V. können Sie hier einsehen (PDF).

Mitglieder

Mitglieder von Frauenhauskoordinierung (FHK) sind:

  • Arbeiterwohlfahrt Bundesverband e.V. (AWO)
  • Bundesverband Deutscher Caritasverband e.V. (DCV)
  • Deutscher Paritätischer Wohlfahrtsverband Gesamtverband e.V. (Der Paritätische)
  • Diakonie Deutschland ‒ Evangelischer Bundesverband, Evangelisches Werk für Diakonie und Entwicklung e.V.
  • Sozialdienst katholischer Frauen - Gesamtverein e.V. (SkF)

Darüber hinaus gehören FHK weitere Träger von Frauenhäusern und Fachberatungsstellen als Einzelmitglieder an. Zu den Mitgliedern zählen auch Fördermitglieder, die unsere Arbeit unterstützen.

In den Bundesverbänden und bei den Einzelmitgliedern sind circa 260 Frauenhäuser und 230 Fachberatungsstellen organisiert. Zusammen vertritt FHK einen Großteil des bundesdeutschen Hilfe- und Unterstützungssystems.

Mitglieder erhalten folgende Vergünstigungen:

  • ermäßigte Teilnahmegebühren bei Fachtagungen
  • ermäßigter bzw. kostenloser Bezug von Veröffentlichungen des Vereins
  • Aufnahme in den Verteiler für Informationen und Veröffentlichungen

Mitglied werden (Antragsformular und Beitragsordnung).

Sie können den Verein auch durch eine Fördermitgliedschaft unterstützen.


Vorstand

Marion von zur Gathen
Deutscher Paritätischer Wohlfahrtsverband -
Gesamtverband e.V.

Sarah Clasen
AWO Arbeiterwohlfahrt Bundesverband e.V.


Geschäftsstelle

Frauenhauskoordinierung e.V.
Tucholskystraße 11
10117 Berlin

Tel  030 – 338 43 42 – 0  Zentrale
Fax 030 – 338 43 42 – 19  

Mail:
Web: www.frauenhauskoordinierung.de

Mitarbeiterinnen der Geschäftsstelle

Dorothea Hecht
Referentin Recht und Statistik
Tel.: 030 – 338 43 42 – 30
Mail:

Gloria Goldner
Referentin Gewaltschutz Flucht,
Schwerpunkt Beschwerde-Systeme
Tel.: 030 – 338 43 42 – 41
Mail:


Arbeitsgremien von FHK

Arbeitsgruppen und Fachausschüsse

Arbeitsgruppen widmen sich sowohl aktuellen als auch längerfristigen Themen und vertiefen die fachliche Arbeit von Frauenhauskoordinierung. Ein Beispiel ist die Arbeitsgruppe Finanzierung, die bereits seit vielen Jahren an Lösungen zur Finanzierung von Frauenhäusern und Fachberatungsstellen arbeitet.

Der Fachausschuss Gewaltschutz und Flucht beschäftigt sich mit der Verbesserung des Schutzes von geflüchteten Frauen. Seit 2016 tauschen sich in diesem Ausschuss Expert_innen aus Bundesministerien, Vertreter_innen der Länder und aus kommunalen Spitzenverbänden, aus Migrant_innen-Selbstorganisationen, Mitgliedsverbänden und Nichtregierungsorganisationen aus.


Mitgliedschaften und Kooperation

Für FHK sind der Austausch und die Zusammenarbeit mit anderen nationalen und internationalen Organisationen wichtig, weil die Bekämpfung von Gewalt gegen Frauen breite gesellschaftliche Bündnisse über Landesgrenzen hinaus erfordert.

In diesen Organisationen ist FHK Mitglied:

  • Arbeitskreis Frauengesundheit in Medizin, Psychotherapie und Gesellschaft e.V. (AKF)
  • Der Paritätische Gesamtverband e.V.
  • Europäisches Netzwerk „Women against Violence Europe” (WAVE)
  • UN Women e.V.

In diesen Beiräten wirkt FHK mit:

  • Beirat des Hilfetelefons Gewalt gegen Frauen
  • Beirat des Nationalen Zentrums Frühe Hilfen
  • Praxispartner im Projekt CEINAV – „Cultural Encounters in Intervention Against Violence“ (abgeschlossen)

FHK ist aktiv in diesen Gremien:

  • Mitglied Bund-Länder-Arbeitsgruppe Häusliche Gewalt beim BMFSFJ
  • Bundesinitiative „Schutz von geflüchteten Menschen in Flüchtlingsunterkünften“ des BMFSFJ und von UNICEF

FHK beteiligt sich an diesen Bündnissen:

  • „Bündnis gegen Schütteltrauma“ des Nationalen Zentrums Frühe Hilfen
  • CEDAW-Allianz der Nichtregierungsorganisationen