DeutschEnglish | Kontakt | Sitemap | Glossar |
 
 

Medienpaket "Frauenhäuser in Deutschland"

Mit dem Medienpaket werden Frauenhäusern ausgestaltete PR-Materialien zur Unterstützung ihrer Öffentlichkeitsarbeit angeboten.

Ziel des Medienpakets ist, durch eine professionelle Öffentlichkeitsarbeit unterschiedlichen Zielgruppen die Qualität und die Vielfalt der Angebote von Frauenhäusern besser zu vermitteln. Zum einen sollen Frauen, die häusliche Gewalt erlebt haben oder erleben, informiert werden, um einen leichteren Zugang ins Frauenhaus zu finden. Zum anderen soll die Fachöffentlichkeit, die Gesellschaft und somit auch das soziale Umfeld betroffener Frauen über das Thema Gewalt in Paarbeziehungen aufgeklärt und sensibilisiert werden. Darüber hinaus sollen mögliche Sponsoren über die gesellschaftlichen Folgekosten von häuslicher Gewalt informiert und zur finanziellen Unterstützung von Frauenhäusern motiviert werden. Entstanden ist ein optisch ansprechendes, flexibles Kommunikationspaket, das aus unterschiedlichen Bausteinen besteht und individuell eingesetzt werden kann. Somit kann jedes Frauenhaus eigene Schwerpunkte setzen. Die Materialien können zum größten Teil mit eigenen Logos, Texten und Bildern ergänzt werden.

Die einzelnen Bausteine im Überblick


Die Broschüre "FrauenHäuser in Deutschland"

Für die gezielte Ansprache der Öffentlichkeit und der KooperationspartnerInnen gibt die optisch ansprechend gestaltete Broschüre einen Überblick zum Thema häusliche Gewalt und über die Arbeit der Frauenhäuser.

Die Broschüre liegt auch in der Übersetzung in türkische und russische Sprache vor. Ebenso ist die Broschüre in Leichte Sprache übersetzt.


Das Faltblatt in deutscher Sprache (Web-to-Print-Produkt)

Das Faltblatt richtet sich an Betroffene. Auf wenigen Seiten steht hier das Wichtigste über das lokale Frauenhaus. Das Faltblatt ist so konzipiert, dass zwei Seiten individuell gestaltet werden können. Auf der Titelseite ist Platz für den Namen und das Logo des jeweiligen Frauenhauses. Seite 2 informiert über Frauenhäuser im Allgemeinen, Seite 3 und die Rückseite bieten Platz für die individuellen Angebote eines jeden Hauses.


Die Notfallkarte (Web-to-Print-Produkt)

In Scheckkartengröße passt sie in jeden Geldbeutel oder in die Jackentasche. Auf ihr ist Platz für wichtige Telefonnummern zum Schutz vor Gewalt, wie z.B. die Telefonnummer des Frauenhauses, der Frauenhausberatungsstelle und der Polizei. Bis zu vier Telefonnummern können eingedruckt werden.


Die Plakatserie (Web-to-Print-Produkt)

Unterschiedliche Zielgruppen werden durch eine Plakatserie angesprochen.

Die DIN A 3-Plakate sind ansprechend mit Fotos und Textmotiven gestaltet und beinhalten Kurzinformationen zu unterschiedlichen Themenschwerpunkten und die jeweilige Telefonnummer des Frauenhauses.

Ein zusätzliches Plakat bietet den Rahmen für individuelle Eindrucke. Es können z.B. Veranstaltungshinweise oder die Telefonnummer des Frauenhauses und der Frauenhausberatungsstelle eingedruckt werden.


Die einzelnen Bausteine im Überblick

PDF

Broschüre "FrauenHäuser in Deutschland"

PDF

Broschüre "FrauenHäuser in Deutschland" in russischer Sprache

PDF

Broschüre "FrauenHäuser in Deutschland" in türkischer Sprache

PDF

Broschüre "Frauen-Häuser in Deutschland" in Leichter Sprache

PDF

Druckexemplare (A4 und A5) können kostenpflichtig bei IBIS - Interkulturelle Arbeitsstelle e.V., Klävemannstr. 16, 26122 Oldenburg, Telefon: 0441 - 88 40 16, Mail: info@ibis-ev.de bestellt werden. Bitte beachten: Broschüren in A5 entsprechen nicht den Vorgaben der Leichten Sprache!


Web-to-Print-Verfahren:

Kurzbeschreibung des Web-to-Print-Verfahrens

PDF

Anleitung zum Web-to-Print-Verfahren

PDF

Flyer Frauenhaus

PDF

Mehrsprachige Broschüre

PDF

Plakate

PDF

Notfallkarten

PDF

Visitenkarten

PDF

Banner (85x200 cm)

PDF

Hinweis:

Das Autonome Frauenhaus Oldenburg hat die mehrsprachige Broschüre auch in die kurdische Sprache übersetzen lassen. Bei Interesse ist das Autonome Frauenhaus Oldenburg bereit, ihre Übersetzung zur Verfügung zu stellen. (Kontakt: Tel.: 0441-47981, Mail: FrauenhausOL@t-online.de)