DeutschEnglish | Kontakt | Sitemap | Glossar |
 
 

Partizipation in der Empowermentarbeit mit geflüchteten Frauen - Fachveranstaltung der BAGFW am 18. Oktober 2018 in Berlin

Partizipation ist ein wesentlicher Faktor bei der Planung und Durchführung vieler Projekte. Doch was verstehen wir eigentlich unter Partizipation? Reden wir von Mitgestaltung an Projekten, von Selbstorganisation oder von „echter“ politischer Teilhabe? Welche Form der Partizipation ist überhaupt möglich, wenn nicht alle die gleichen Rechte bzw. Zugänge zu Rechten und Möglichkeiten der Teilhabe haben?

Unter dem Motto „Partizipation in der Empowermentarbeit – Ansätze aus der Arbeit mit geflüchteten Frauen und anderen schutzbedürftigen Personen“ führt die BAGFW am 18. Oktober 2018 einen Fachtag in Berlin durch und knüpft dabei an die erfolgreichen Fachveranstaltungen der letzten beiden Jahre an. Das Ziel ist es, Projektmitarbeiter/innen, Aktivisten/innen, Geflüchtete und andere an dem Thema interessierte Personen zusammenzubringen und gemeinsam die bisherige Projektarbeit unter dem Licht der Partizipation zu beleuchten und kritisch zu reflektieren. Gemeinsam wollen wir gelungene Ansätze und Rahmenbedingungen partizipativer Arbeit mit geflüchteten Frauen sowie dafür notwendige Rahmenbedingungen diskutieren.

Seit 2016 machen die Verbände der BAGFW in von der Beauftragten der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration geförderten Projekten die Perspektiven geflüchteter Frauen und anderer schutzbedürftiger Personen sicht- und hörbar(er). Dabei unterstützen sie diese durch
ein breites und bedarfsorientiertes Angebot bei der Gestaltung eines selbstbestimmten Lebens.

Quelle und das ausführliche Programm ist unter folgendem Link abrufbar:

https://parisax.de/aktuelles/aktuelles-artikelansicht/news/partizipation-in-der-empowermentarbeit-veranstaltungshinweis/

Den Link zur Anmeldung finden Sie unter folgendem Link. Die Anmeldefrist endet zum 19.09.2018:

https://ssl-sug.carinet.de/mi/partizipation-in-der-empowermentarbeit-18.10.18